Scottish Men‘s Open Championship Golfmekka St. Andrews – Paul Kamml

Toller internationaler Erfolg für Nationalteamspieler Paul Kamml im Golfmekka St. Andrews

Paul Kamml erreichte gestern in der traditionellen schottischen Golfhochburg St. Andrews den 5. Platz bei der „Scottish Men‘s Open Championship“. Mit einem Gesamtscore von 279 Schlägen bzw. gesamt 5 unter Par war der Salzburger bester Festland-Europäer, vor ihm konnten sich nur mehr drei Engländer und ein schottischer Top-Amateur platzieren.

Insgesamt traten 144 Top-Amateure aus 15 Nationen bei diesem bedeutenden Turnier an. Gespielt wurden 4 Runden im Zählwettspiel-Modus, wobei die 40 besten Spieler nach dem Cut am dritten Tag zwei Finalrunden auszutragen hatten. Der Nationalteamspieler Paul Kamml vom GCC Salzburg-Klessheim konnte bei diesem sehr stark besetzten internationalen Turnier mit der Spitze ausgezeichnet mithalten.

Kamml dazu: „Nach meiner soliden Leistung und dem 21. Platz bei den „Welsh Open Stroke Play Championship“ bei äußerst schwierigen Wetterbedingungen letzte Woche in Wales freute ich mich schon sehr auf Schottland und St. Andrews. Hier an einem internationalen Turnier teilzunehmen ist schon was ganz Besonderes. Mit meinem Spiel war ich auf dem schwierigen „The Duke‘s“ Course sehr zufrieden. Ich konnte mich auf mein langes Spiel verlassen und gerade am 2. Tag sind auch wichtige Putts gefallen.“

Welchen Stellenwert dieses traditionsreiche Turnier international hat erhält man durch einen kurzen Blick auf die Liste früherer Gewinner: Tommy Fleetwood, Andy Sullivan, Richie Ramsay, Alastair Forsyth, Stephen Gallacher oder Altmeister Colin Montgomerie waren hier schon erfolgreich.